Alsfelder Allgemeine, 13. Juni 2007

Tag der offenen Tür bei der Jugendfeuerwehr
Mücke-Merlau (ng). Die Jugendfeuerwehr veranstaltete am Sonntag bei ausgezeichnetem Besuch einen »Tag der offenen Tür« mit dem Ziel, der Bevölkerung die Arbeit der Jugendfeuerwehr näher zu bringen und so gegebenenfalls neue Mitglieder zu gewinnen. Im Reigen der Besucher hatten sich Bürgermeister Matthias Weitzel, Ortsvorsteher Dieter Daniel und der Vorstand der Feuerwehr Merlau mit Vorsitzendem Werner Kaufmann und Wehrführer Ralf Winter an der Spitze eingefunden. Abordnungen der Jugendfeuerwehren waren von Nieder-Ohmen, Atzenhain und Groß-Eichen gekommen.
Bei strahlendem Sonnenschein wurden auf dem Hof vor dem Gerätehaus verschiedene Aktionen und Vorführungen geboten. Unter anderem konnten die Kinder Kettcar fahren, Tischfußball spielen und bei verschiedenen Wasserspielen den Umgang mit kleinen Strahlrohren üben. Ebenso wurden eine Rundfahrt mit dem TSF und Kinderschminken angeboten.
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr zeigten in der Vorführung »Grill-Unfall« ihr Können im Bereich der Ersten Hilfe. Über ihre weiteren Tätigkeiten, wie Wettkämpfe und Wettbewerbe, informierten Aushänge und Bilder aus den vergangen Jahren.
Die Einsatzabteilung der Feuerwehr Merlau demonstrierte neben dem Vorgehen beim Ablöschen einer Gasflamme auch die Folgen, was passiert, wenn man versucht brennendes Fett mit Wasser abzulöschen - ein riesiger Feuerball war das Ergebnis. Die Gäste hatten auch die Möglichkeit den Umgang mit Feuerlöschern zu üben und ein Feuer abzulöschen. Der Höhepunkt des Tages war die Fahrt mit einer Drehleiter der Feuerwehr Grünberg in 30 Meter Höhe. Der Dank von Jugendwart Benjamin Schwebel galt der Einsatzabteilung und allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die diesen Tag durch ihre Mithilfe möglich gemacht haben, darunter speziell der Feuerwehr Grünberg für die Bereitstellung der Drehleiter. Er lädt alle interessierten Jugendlichen zu den wöchentlichen Übungsstunden (dienstags 18 Uhr) im Gerätehaus ein.


.